Eatventure

Eatventure: Onlineshop für hochwertiges FleischBei Eatventure handelt es sich um einen Lebensmittelhändler aus Werlte, der sich auf Fleisch spezialisiert hat. Das Angebot umfasst Geflügel, Rind, Schwein und Wild, die im Onlineshop auf www.Eatventure.de von Privatpersonen, gastronomischen Betrieben und anderen Geschäftskunden bestellt werden können. Von verschiedenen Fleischstücken bis hin zu Würstchen deckt der Webshop eine große Vielfalt an Fleischwaren ab. Bei der Veredelung des Fleischs kommen verschiedene Reifungsverfahren zum Einsatz. 

Bestseller Nr. 3
Irisches Entrecote Steak 2 Stück = 450 g
Metzgerei Fries - Hessen - Misc.
13,59 EUR
Bestseller Nr. 4
Irisches Tomahawk Steak 1200g
MeinMetzger D-Hessen - Misc.
62,49 EUR
Bestseller Nr. 5
Greater Omaha Gold Label Entrecôte Steak (Ribeye, 2×350g)
Greater Omaha Packers Inc. - Misc.
64,90 EUR
Bestseller Nr. 7
Irisches Entrecote am Stück 1.000 g
Metzgerei Fries - Hessen - Misc.
34,29 EUR
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 10
Das perfekte Steak: Für echte Männer - Mit Sattmach-Garantie
Lincoln (Verfasser) Jeffeson - Herausgeber: Delphin - Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
7,99 EUR

Was hat es mit Eatventure auf sich?

Eatventure bezeichnet sich selbst als „Onlineshop für Genusserlebnisse“ und verkauft vier Sorten von Fleisch: Rind, Schwein, Geflügel und Wild. Durch die verschiedenen Cuts und Reifearten wie Dry Aging und Wet Aging entsteht daraus ein vielfältiges Fleischsortiment

Eatventure legt großen Wert auf die Regionalität des Fleisches und erklärt ausführlich, was das Unternehmen darunter versteht: Die Tiere, deren Fleisch Eatventure verkauft, wurden nicht nur in Deutschland geschlachtet, sondern sind auch im Inland aufgewachsen. Der Fleisch-Shop betont zudem mehrfach, dass ihm auch eine artgerechte Haltung der Tiere sowie eine optimale Fütterung wichtig seien. Die Auswahl der Tierrassen wirkt sehr hochwertig – beispielsweise listet Eatventure auch das begehrte Fleisch von Wagyu-Rindern in seinem Onlineshop auf. 

David Schrand gründete den Fleisch-Shop 2016. Das Unternehmen aus Werlte (Niedersachsen) beschäftigt mehrere Mitarbeiter und kam 2018 in die engere Auswahl des Gründerpreis Nord, für den sich insgesamt 90 Unternehmen beworben hatten. Der Eatventure-Gründer begann seine Karriere mit einer Ausbildung zum Kaufmann und studierte anschließend Lebensmitteltechnik. Mit dem ShioMizu® Aging entwickelte David Schrand sein eigenes Verfahren zur Fleischreifung, das dem Dry Aging ähnelt. 

Benutzerfreundlichkeit: Der erste Eindruck von Eatventure.de

Der Onlineshop wirkt auf den ersten Blick vertrauenerweckend. Vor dem schwarzen, grauen und weißen Design heben sich die Bilder sehr gut ab. Auf den Fotografien ist das Fleisch appetitlich arrangiert und erweckt den Eindruck, dass hinter dem Webshop ein Anbieter steht, dem seine Ware wirklich am Herzen liegt. 

Die Website von Eatventure zeichnet sich durch eine klare Struktur aus. Die Navigation ist gleich unter dem Header zu finden und dank des hohen Kontrastes zwischen Hintergrund und Schriftfarbe lassen sich die einzelnen Menüpunkte sehr gut lesen. Auch auf kleinen Bildschirmen wird das Menü ordentlich angezeigt. 

Die Kontaktinformationen des Händlers sind unten auf der Website vermerkt und leicht zu finden, was einen seriösen Eindruck macht. Unter der angegebenen Telefonnummer ist vermerkt, dass die Mitarbeiter von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr zu erreichen sind – Kunden und Interessenten wissen somit gleich auf den ersten Blick, wann sich ein Anruf lohnt. Auf dem Instagram-Profil des Fleischhändlers sind ebenfalls zahlreiche Fleisch-Fotos zu sehen. Basisinformationen wie die Öffnungszeiten, AGB, eine Datenschutzerklärung und das Impressum sind ebenfalls auf der Website vorhanden. 

Insgesamt wirkt der Onlineshop von Eatventure sehr nutzerfreundlich. Er ist gut strukturiert und intuitiv zu bedienen. Im Footer der Seite sind Informationsseiten, die Details über die Tierrassen und andere Themenenthalten, verlinkt. Die Reihenfolge, in der diese Seiten aufgelistet sind, erscheint jedoch etwas willkürlich und könnte noch besser sortiert sein – das ist jedoch ein minimaler Kritikpunkt. Alles in allem hinterlässt der Onlineshop von Eatventure einen guten ersten Eindruck. 

Welche Fleischsorten und Reifearten bietet Eatventure an?

Jeder Tierart ist eine eigene Unterkategorie im Onlineshop gewidmet. In den jeweiligen Kategorien des Onlineshops können Kunden die angezeigten Produkte gezielt nach verschiedenen Kriterien filtern. Dabei stehen folgende Filter zur Auswahl: 

  • Hersteller
  • Reifeart
  • Preis
  • Tier
  • Cut
  • Bewertung
  • Zucht
  • Reifezeit

Positiv fällt dabei die Transparenz auf, die sich aus diesen Einstellungen ergibt. Kunden können in diesem Onlineshop ohne Umstände nachvollziehen, von welchen Tieren das Fleisch kommt, das auf ihren Tellern landen soll. Das Rindfleisch stammt von den Rassen Biru® Wagyu, Red Heifer, Angus und Galloway, bei den Schweinensind das Eichelschwein® und das Lipstye® Strohschwein vertreten. In der Kategorie Geflügel geht es um die Freiland-Flugente und beim Wildfleisch hat Eatventure Wildschwein, Rehwild und Rotwild im Angebot. 

Die einzelnen Tierrassen werden auf ausführlichen Themenseiten vorgestellt, die die einzelnen Tierrassen auflisten und interessante Informationen zusammenfassen. Auch diese Darstellungen tragen zur Transparenz des Fleisch-Onlineshops bei. 

Eatventure lässt das Fleisch mithilfe von verschiedenen Verfahren reifen. Zu den angebotenen Reifeartengehören: 

  • ShioMizu® Aging
  • Dry Aging
  • Smoke Aging
  • Extrem Dry Aging
  • Wet Aging

Die Reifezeit liegt bei den meisten Verfahren zwischen 14 und 65 Tagen. Beim Extreme Dry Aging nimmt die Reifung des Fleischs sogar 133,33 Tage in Anspruch. Damit die Steaks bis zum Verkauf nicht weiter reifen, werden sie schockgefroren. Eatventure erklärt, dass sich beim Schockgefrieren kleine Eiskristalle bilden, wohingegen beim Einfrieren mit einem haushaltsüblichen Gefrierfach größere Eiskristalle entstehen, die die Zellen des Fleischs beschädigen können. 

Weitere Produkte von Eatventure

Im Onlineshop von Eatventure gibt es neben den Fleischprodukten zwei weitere Produktkategorien. Hinter der malerischen Bezeichnung „Genusshelfer“ verbergen sich Burger-Brötchen, Buns für Hot Dogs, Gewürze und andere Zutaten, die beim Grillen nützlich sind. 

Darüber hinaus finden Fleischliebhaber in der Kategorie „Equipment“ professionelle Ausrüstung rund ums Fleisch, darunter Reifeschränke für das Dry Aging, hochwertige Messer, eine Knochensäge und große Fleischstücke wie ein halber Rinderrücken mit einem Gewicht von etwa sieben Kilogramm. 

Unter dem Menüpunkt „Angebote“ listet der Onlineshop preisreduzierte Waren auf, sodass Interessenten gezielt nach Schnäppchen suchen können. Darüber hinaus können Kunden hier verschiedene Gutscheine erwerben, die sich als Geschenk eignen. 

Einkaufen bei Eatventure: Bestellung, Zahlung und Versand

Kunden können im Onlineshop von Eatventure derzeit per Vorkasse, PayPal oder AmazonPay bezahlen. In Zukunft soll auch eine Zahlung mittels Lastschrift und auf Rechnung möglich sein. Die Sendungen werden laut der Internetseite mit UPS verschickt. 

Für die Standard-Lieferung fallen bis zu einem Einkaufswert von 75 Euro zusätzlich 8,60 Euro Versandkosten an. Wenn die Lieferung via UPS Express geliefert wird, kostet der Versand bis zu einem Bestellwert von 150 Euro zusätzlich 9,90 Euro an. Diese Versandkosten beziehen sich auf Inlandsbestellungen. Eatventure beliefert jedoch auch Kunden in verschiedenen anderen Ländern. Die Details sind unter „Versandinformationen / Info für Selbstabholer“ aufgeführt. (Alle Angaben: Stand 01.02.2019). 

Aus hygienischen Gründen darf bei Fleischprodukten, die gekühlt werden müssen, die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Um das zu gewährleisten, versendet Eatventure das Fleisch nach eigenen Angaben in Thermoboxen und verwendet Trockeneis und Kühlakkus. 

Passende Rezepte zu einzelnen Produkten

Eatventure stellt passend zu den angebotenen Produkten einige Rezepte auf seiner Website vor. Darunter befindet sich beispielsweise der „Bacon Hot Dog mit karamellisierten Zwiebel & Cheddar“ – schon der Name des Rezepts verrät, dass es sich dabei nicht um einen 08/15-Hotdog handelt, sondern um eine köstliche Kombination unterschiedlicher Geschmacksnoten. 

In diesem und anderen Rezepten finden Kunden Anregungen, wie sie das Fleisch zubereiten und mit anderen Zutaten kombinieren können. Die Food-Fotos wirken professionell, aber nicht gänzlich realitätsfern, was auch für die übrigen Bilder auf der Website gilt, auf denen Fleisch und Fleischgerichte appetitlich präsentiert werden. Die Rezepte sind in einem lockeren Tonfall verfasst, der teilweise kumpelhaft klingt. 

Bewertungen und Rezensionen

Auf Facebook hat Eatventure 98 Bewertungen und schneidet mit einem Mittelwert von 4,9 von 5 Sternen sehr gut ab. 23 Facebook-Nutzer empfehlen den Onlineshop für Fleisch. Vor allem die Qualität überzeugt die Kunden, aber auch die Auswahl, die Regionalität des Fleischs und der Service werden lobend erwähnt. Unter den Rezensionen befinden sich einzelne kritische Bewertungen. Beispielsweise gibt ein Facebook-User an, einige der von ihm bestellten Fleischstücke seien nach dem Braten zäh gewesen und ein Steak sei unregelmäßig zugeschnitten gewesen. Die meisten Nutzer äußern sich jedoch positiv, wie auch der Bewertungsdurchschnitt zeigt. 

Darüber hinaus wird Eatventure auf verschiedenen Websites und Blogs erwähnt. Der BBQ- und Grill-Blogger Oliver Gawryluk von bigBBQ hat das Fleisch von Eatventure bereits öfter für seine Rezepte verwendet. Ähnlich sieht es auf dem Blog Jailhouse CooKing aus. 

Ein weiterer Blogger führte mit zwei Fleischstücken von Eatventure einen unabhängigen Geschmackstest und Vergleich durch und zeigte sich mit den beiden getesteten Reifearten sehr zufrieden. Weitere Blogger berichten von persönlichen Treffen mit dem Eatventure-Gründer David Schrand auf Events, wo die Blogger sowohl vom Fleisch als auch von der Persönlichkeit des Onlineshop-Betreibers angetan waren. Obwohl es sich teilweise um Kooperationen zwischen den Bloggern und Eatventure zu handeln scheint, wirkt die Begeisterung echt und die vorteilhaften Berichte werden von unabhängigen Bewertungen bestätigt. 

Fazit zu Eatventure: Hochwertige Produkte und hohe Transparenz

Der Onlineshop von Eatventure macht insgesamt einen positiven Eindruck. Die angebotenen Fleischprodukte wirken hochwertig und sind für Fleischliebhaber interessant, die neben einer guten Qualität auch Abwechslung zu schätzen wissen: Durch die verschiedenen Fleischsorten und die Anwendung verschiedener Aging-Verfahren entsteht ein vielfältiges Sortiment, das um die vier Fleischarten Rind, Schwein, Geflügel und Wild aufgebaut ist. 

Der Onlineshop ist leicht zu bedienen und erweckt einen seriösen Anschein. Aussagekräftige Bezeichnungen und Bilder stellen die Fleischprodukte sowohl ansprechend als auch anschaulich dar. Besonders gut gefallen uns bei Eatventure die kompakten Hintergrundinformationen zu den einzelnen Tierrassen und Reifearten sowie die gelebte Transparenz.

Beitrag bewerten

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API