Fleisch online kaufen

Fleisch online kaufen

Fleisch online kaufen – macht das Sinn?

“Fleisch ist ein Stück Lebenskraft” – so lautete der wohl genialste Satz, den die Werbeindustrie sich zum Thema Fleisch einfallen lassen konnte. Mittlerweile ist dieser Slogan – leider zu Recht – umstritten. Deswegen würden wahre Fleischliebhaber, Grillexperten und Gourmets ihr Fleisch auf keinen Fall im Supermarkt, sondern ihr Fleisch online kaufen. Da es immer weniger Alternativen zum fertig abgepackten Fleisch aus der Supermarkt-Theke gibt, bestellen immer mehr Menschen Fleischspezialitäten im Internet.

Hier finden sich spezialisierte Händler, die Grillfleisch wie erstklassiges Rib Eye Steak, saftiges Entrecôte, Delikatessen wie Hanging Tender oder Fledermaussteak, Flap Steak oder Flank Steak anbieten. Manche Fleischhändler sind Spezialisten für Wild-Fleisch-Delikatessen oder Bio-Fleisch.

Fleisch-Delikatessen aus dem Internet

Fleisch online kaufen

Fleisch online kaufen

Wer einmal irisches Lamm oder ein Tomahawk-Steak vom irischen Ochsen probieren möchte, wird in seiner Stadt mit Sicherheit keinen Schlachter finden, der diesen Wunsch bedienen kann. Was in unseren Schlachthöfen produziert wird, ist geschmacklicher Standard. Es entspricht in den Aormen und von der Vielfalt der möglichen Fleischangebote her nicht dem, was Gourmets und passionierte Grillfreunde sich unter einem erstklassigen Stück Fleisch vorstellen.

Die ganze Welt des Fleisches lernen Genießer erst kennen, wenn sie für solche Geschmackserlebnisse ein Spezialitätenrestaurant besuchen oder bei Freunden einmal von einem Grillgericht kosten dürfen, das mit auserlesenen Fleischspezialitäten zubereitet wurde. Jenseits von Bratwurstbuden, Hamburgerketten und Dönerläden gibt es noch eine andere Fleischkultur. Zu dieser kann jeder über das Internet Zugang finden.

Als anspruchsvoller Endkunde findet man hier den Einstieg in ein Schlemmerparadies. Denn beim Fleisch ist die beste Qualität gerade gut genug, um kulinarischen Feinheiten auf die Spur zu kommen.

Spezielle online Fleisch Shops

Wenn ein Genießer in einem Spezialversand für Fleisch den Blick auf

– Nebraska Beef aus den USA

– zartes schottisches Lammfleisch

– Iberico-Schweinefleisch aus Spanien

– oder Label Rouge-Geflügel aus Frankreich

richtet, dann weiß er, dass diese Fleischsorten nicht aus der Massentierhaltung stammen. Sie stammen ausschließlich von Tieren, die unter den besten Bedingungen auf abgelegenen Farmen gezogen werden. Niemand muss Bedenken haben, dass das Black Angus Rindfleisch aus Australien auf seinem weiten Weg nach Deutschland Qualitätsverluste erleidet. Das Gegenteil ist der Fall. Die lange Seereise lässt das Fleisch unter idealen Bedingungen reifen, bevor der darauf spezialisierte Händler es in seinem Online-Katalog präsentiert.

Der unvergleichliche Geschmack eines Steaks vom Black Angus entsteht nämlich erst durch längere Reifung. Gleiches gilt für Fleisch-Spezialitäten wie Duroc Schweinefleisch oder Wagyu Beef mit seinem feinem Marmorierungsgrad. Kenner wissen, woran sie ein edles Stück Fleisch erkennen. Sie sind für dessen Genuss bereit, mehr Geld zu investieren und auch bereit, ihr Fleisch online zu kaufen.

Top Fleischqualität aus natürlicher Haltung

Fleisch online kaufen

Fleisch online kaufen

Ob es einen Genießer nach einem Wagyu Burger, nach einem Porterhouse oder Rib Eye Steak, oder nach Spezialitäten wie einem Dry Aged Beefsteak gelüstet – das Internet eröffnet mit einem Klick den Zugang zu der ganzen Fülle der heute bekannten Fleischgenüsse. Das Motto lautet: Das Fleisch von Tieren aus natürlicher Haltung wird direkt von den ausgesuchten Produzenten an den Händler verschickt.

Es geht von dort ohne Unterbrechung der Kühlkette an den Besteller des Fleisch Shops. Dieser weiß hoffentlich das bestellte Stück Fleisch durch die korrekte Zubereitung und Würzung zu seiner Vollendung zu bringen. Ist das der Fall, stellen Bratwürste vom Schwenkgrill, Döner oder Entrecôte vom Fleischer nebenan keine Verführung mehr dar. Lieber verzichtet ein Genießer zugunsten von hin und wieder genossenen Fleischspezialitäten von seinem Fleisch-Lieferanten aus dem Internet auf Fleisch aus dem Supermarkt, als geschmackliche Kompromisse oder den Griff zu minderer Qualität zuzulassen.

Der Genuss von Fleisch – eine alte Geschichte

Wie wir wissen, sind schon unsere frühesten Vorfahren mit Fleischzubereitung vertraut gewesen. Oft wurde die erlegte Jagdbeute auf erhitzten Steinen gegart, über offenen Feuer geröstet oder mangels ausreichend Hitzeentwicklung halbroh verzehrt. Das war nicht immer bekömmlich – aber kulinarische Vielfalt, hygienische oder raffinierte Zubereitungsformen waren mangels der dafür notwendigen Kenntnisse und Zutaten Mangelware.

Jeder kann sich leicht vorstellen, dass die Zubereitung und das Grillen von Fleisch damals Männersache war. Nur wenige unserer frühesten Vorfahren kannten Gewürze wie Salz oder würzige Kräuter, um dem Fleisch mehr Geschmack zu verleihen. Unsere Vorfahren konnten sich nicht um die optimale Zubereitung des Fleisches scheren. Sie hatten nur selten genug Muße, um es ungestört zu verzehren.

Fleisch Zubereitung – die Anfänge

Erst als die Menschen Tiere zu züchten begannen, um regelmäßig etwas zu essen zu haben, begannen auch die Zubereitung von Fleisch, die Lagerung und geschmackliche Fragen eine gewisse Relevanz zu erhalten. Vor allem mussten unsere Vorfahren versuchen, auch die mageren Zeiten zu überstehen. Vorräte und frisches Fleisch mussten irgendwie konserviert werden. Schließlich konnte man damals ja noch nicht nach Lust und Laune Fleisch online in Shops kaufen. Manche Völker wurden Meister in der Konservierung von Fleisch und der Zucht von Tieren, die als Fleischlieferanten dienen konnten. Andere Ethnien blieben bis in die Jetztzeit Jäger und Sammler.

Verglichen damit, sind wir heute Meister der kulinarischen Verfeinerung. Aber wir haben auch die Technologien dazu erfunden – zum Beispiel den Induktionsherd, den Backofen oder den Oberhitzegrill. Bei uns kommen keine Bärensteaks oder kein Rentiergulasch auf den Tisch, sondern meistens Fleisch vom Rind, vom Schwein oder von Geflügel. Nur bei dessen Qualität scheiden sich die Geister.

Supermarktfleisch ist keine Alternative zu hochwertigem Premium Fleisch

Die Mehrheit der Bevölkerung macht es sich aus naheliegenden Gründen und mangels Alternativen leicht. Viele Menschen kaufen ihr Fleisch im Supermarkt. Mancher legt zum Wochenende hin längere Strecken zurück, um eines der noch verbliebenen Fleischerei-Fachgeschäfte aufzusuchen. Auch Wochenmärkte und Bioläden bieten manchmal eine Gelegenheit, an qualitativ hochwertigeres Fleisch heranzukommen. Leichter ist es für Fleischliebhaber heutzutage allerdings, das begehrte Stück Premium Fleisch in einem der vielen Fleisch Online Shops zu kaufen.

Das, was am Fleisch so reizvoll ist, ist nicht seine Nährstoffdichte. Diese ist zwar dank des Proteingehalts, der enthaltenen Mineralstoffe und Vitamine durchaus interessant. Es ist vielmehr der einzigartige Geschmack des Fleisches, den wir genießen. Bisher hat kein veganes Ersatzfleisch es geschafft, den Geschmack von Wild, Rind- oder Schweinefleisch und Geflügel auch nur annähernd zu kopieren. Wer nicht auf solche Genüsse verzichten möchte, der gönnt sich hin und wieder ein gutes Stück Fleisch.

Was beim Fleisch zählt, ist die beste Qualität

Die meisten Menschen genießen hin und wieder einen Braten, ein Wildragout oder ein Geflügel. Kinder lieben Hackfleisch-Frikadellen und Würstchen. Das sonntägliche Mittagessen ist in vielen Familien ohne Fleisch undenkbar. Doch heute gehen viele Kids im Teenageralter nach der Schule erst einmal zu einem Hamburger-Brater oder in einen Dönerladen, um Mutters gesunden Gemüsegerichten etwas entgegenzusetzen.

Ob der Fleischverzehr bei allen Konsumenten noch mit gutem Gewissen erfolgt, ist eine andere Frage. Auch von Qualität kann bei solchen zweifelhaften Genüssen keine Rede sein. Die Auswüchse der Massentierhaltung sind mittlerweile wohl jedem bewusst geworden. Umso mehr spricht dafür, das Fleisch von Weidetieren, die artgerecht und unter optimalen Bedingungen bei einem Züchter aufwachsen duften, im Internet zu bestellen.

Besseres Fleisch durch online Bestellen

Onlinebestellungen bei Fachgeschäften im Internet stellen nicht nur eine Reminiszenz an die Genussfreude dar. Sie sind auch eine Absage an das Preisdumping und die unguten Zuchtbedingungen, mit denen das Fleisch aus dem Supermarkt heute produziert wird.

Die industriellen Produktionsbedingungen von Fleisch schlagen sich auch auf die Qualität, vor allem auf den Fett- und Wassergehalt des Fleisches nieder. Tiere werden in der kommerziellen Fleischproduktion mit legalen – und leider auch mit weniger legalen – Mitteln dazu gebracht, schnell Fett und das erforderliche Schlachtgewicht anzusetzen. Selbst die Auswahl dessen, was letzten Endes in der Fleischtheke landet, überlassen wir irgendwelchen Fleischbaronen, den Lobbyisten der Fleischindustrie und den mafiösen Strukturen, die im Ausland herrschen. Die Unmengen an Fleisch, die bei uns auf den Tisch kommen, sorgen dafür, dass Regenwälder abgeholzt werden.

Ist Fleisch vom Bauernhof nicht besser?

Fleisch online kaufen

Fleisch online kaufen

Es werden weltweit immer mehr Stall- und Weideflächen für Rinder, Schafe und Schweine benötigt. Zudem ist das Problem mit den Treibhausgasen und dem Klimawandel zum Teil auf die Massivität der industriellen Fleischproduktion zurückzuführen. Wer beim Fleisch bewusst auf Qualität setzt, wird vielfach belohnt. Er tut etwas für die Umwelt. Er unternimmt etwas gegen das Preisdumping und die modernen Zuchtbedingungen.

Vor allem aber gibt er den Tieren, die uns das Fleisch zur Verfügung stellen, ihre Würde und ihr gutes Leben wieder. Das bedeutet unter anderen eine natürliche Wachstumsperiode und Weidehaltung, ein artgerechtes Leben in der Natur und unter bester Pflege. Diese Bedingungen schlagen sich sichtbar in der feinen Marmorierung des Fleisches nieder – und vor allem im Geschmack.

Feinste Geschmacksnuancen – ein Erlebnis für sich

Beim ersten Verkosten einer Fleischdelikatesse, die im Internet bestellt und fachgerecht zubereitet wurde, werden Fleischgenießer zu wahren Schwärmern. Denn eines ist wahr: Seit Jahren und Jahrzehnten haben die meisten Menschen keine so delikaten Fleisch-Aromen mehr gekostet. Das Fleisch, das im Supermarkt verkauft wird, erinnert nur noch entfernt an die kulinarischen Genüsse, die bei exzellenter Qualität und dank natürlicher Weidehaltung möglich sind.

Gute Steaks grillen ist wieder in Mode

In vielen Ländern gönnen Familien sich ein regelmäßiges Grillvergnügen. Dabei sind durch spezielle Grillkonstruktionen und raffinierte Zubereitungsarten auch kulinarische Genüsse wie Pulled Pork, gegrillte Lamm-Chops oder ein langsam gegartes Beef Brisket möglich geworden. Steakliebhaber entdecken gutes Fleisch aus dem Internet für ihre Sirloin Steaks, für Filet Mignon, Strip Steaks, T-Bone oder Dry Aged Porterhouse Steaks vom Angusrind.

Sie kredenzen ihren staunenden Gästen ein Prime Rib, ein Flank Steak oder ein Tenderloin-Steak von bestem Fleisch. Wer einmal ein Sous Vide Entrecôte mit französischem Kartoffelgratin essen durfte, ist gegenüber den bisher gewohnten Fleischgenüssen aus dem Supermarkt möglicherweise für immer immun. Ein simples T-Bone Steak mit Kräuterbutter vom Beefer kann so delikate Aromen entfalten, dass man sich fragt, wo diese herkommen.

Mageres Fleisch hat automatisch weniger Geschmack

Stattdessen sollten wir uns lieber fragen, wodurch diese Aromen im Laufe der Zeit verloren gegangen sind. Während wir diese Frage beantworten, können wir beginnen, uns im Internet über Alternativen zum Supermarktfleisch zu informieren. Heutzutage haben die Menschen zahlreiche Möglichkeiten, in Sachen Fleischqualität auf der Gewinnerseite zu landen und zu ausgesprochenen Genießern mit hohem Qualitätsanspruch zu werden.

Zugegeben: Fleischgenüsse dieser Art haben ihren Preis. Doch wir sollten nicht vergessen, dass billige Fleisch-Genüsse, die auf unredliche Weise auf den Markt kommen, ebenfalls einen hohen Preis kosten – nur an anderer Stelle. Guter Geschmack war schon immer etwas teurer – aber die hohe Qualität rechtfertigt den Preis meistens auch. Wie sehr kulinarische Genussfreuden das Leben bereichern, da definiert jeder für sich selbst. Es spricht nichts dagegen, sich hin und wieder auf eine teurere Genussfreude einzulassen und sich dafür alle Pseudo-Genüsse zu ersparen.

Ein Gourmet geht keine faulen Kompromisse ein

Auch ohne zu den Betuchten dieser Welt zu gehören, ist der Luxus von bester Qualität für manchen Menschen wichtiger als vieles andere. Gerade diese Zielgruppe wird vermehrt ihr Fleisch onlien kaufen. Wer einen Oberhitzegrill besitzt, hat bereits bewiesen, dass ihm kulinarische Genüsse mit Fleisch einiges wert sind. Solche Menschen sind auch bereit, längere Grillzeiten oder das Marinieren von Fleisch in Kauf zu nehmen, um verfeinerte Genüsse erleben zu können. Diese sind übrigens mit jeder Art von Fleisch möglich – vorausgesetzt, man weiß über die geeigneten Temperaturen und Zubereitungsarten Bescheid, die das Beste am Fleisch hervorlocken.

Rindfleisch online kaufen

Beim Rindfleisch müssen es nicht immer fette Qualitäten sein. Mageres Rindfleisch ist gesund. Es entfaltete nicht nur auf dem Grill sein kräftiges und typisches Aroma. Ein zartes und saftiges Rindersteak mit Kressebutter ist ein Genuss. Ebenso mundet ein Roastbeef vom Black Angus hervorragend. Kenner und anspruchsvolle Fast Food Liebhaber wissen einen Pulled Beef Burger zu schätzen. Dass Rind nicht gleich Rind ist, erfahren Sie beim Blick in die Angebote eines ausgewiesenen Fleisch-Versandhandels im Internet.

Hier tummeln sich Rinderstücke vom Feinsten. Vertreten sind unter anderem

– American Beef

– Argentinisches Black Angus Beef

– Bisonfleisch

– Charolais Beef aus Frankreich

– Dry Aged Irish Beef

– Dry Aged Galicien Beef

– Kalbfleisch in Gourmetqualität

– Irish Black Angus Beef

– Irish Ox

– Fleisch vom deutschen Wagyu-Rind

– Neuseeland Wagyu

– Japanisches Wagyu

– oder Original Kobe Beef.

Nichts davon hat je in einer Fleischtheke ihren Blick gekreuzt, oder? Noch weniger haben Ihre Geschmacksknospen jemals das Vergnügen gehabt, solche kulinafrischen Genüsse in ihren geschmacklichen Feinheiten zu ertasten. Und das wird sich wohl auch nicht ändern – es sei denn, Sie gönnen sich einmal ein Stück dieser edlen Rindfleischsorten. Als Teilstücke vom Rind stehen Ihnen Entrecôtes, Filets, Flanksteaks, Nacken- und Hüftsteaks, Hanging Tender, Porterhouse Steaks und Rumpsteak, sowie das berühmte T-Bone-Steak und das weniger bekannte Tri Tip zur Auswahl.

Schweinefleisch online kaufen

Auch beim Schweinefleisch gilt, dass die bei uns üblichen durchwachsenen Nackensteaks nicht das Ende der kulinarischen Fahnenstange darstellen. Magere Filet- und Lendenstücke sind auf dem Oberhitzegrill ebenso lecker zuzubereiten. Ob daraus am Ende karibische Schweinekoteletts oder etwas Anspruchsvolleres mit Fleisch vom Iberico-Schwein wird, bleibt ganz Ihrer kulinarischen Raffinesse überlassen. Statt Schweinefleisch aus dem Supermarkt zu kredenzen, sollten Sie einmal das köstliche Fleisch vom Porco Italia oder Duroc Schwein servieren. Der geschmackliche Unterschied ist überwältigend. In Italiens oder Spaniens Spitzengastronomie weiß man das seit Langem. Als geeignete Fleischstücke stehen beim Schwein Flanksteaks, Frenched Racks, Schweinefilets, Schweinenacken und Schweinerücken zur Wahl.

Lammfleisch online kaufen

Lammfleisch findet als Grill-Alternative eher selten auf den Grill – und das ist eine Sünde. Denn Lammfleisch ist ausgesprochen zart. Es punktet durch seinen eigenen, wunderbar aromatischen Geschmack. Probieren Sie einmal eine saftige Lammkeule, gegrilltes Lammkotelett oder ein mageres Lammfilet. Eine besondere Delikatesse stellt irisches Lammfleisch dar. Geschmacklich nicht zu unterschätzen ist auch das würzige Fleisch vom Deichlamm, das aus unseren Breiten stammt.

Geflügelfleisch online kaufen

Geflügelfleisch ist auf dem Grill ein eher seltener Gast, weil es sehr mager ist. Es neigt daher eher zum Austrocknen. Dem kann aber durch Marinieren und Einölen abgeholfen werden. Zu viel Würze in der Marinade stört den wunderbar zarten Eigenschmack des Geflügelfleisches. Ob Sie fruchtige Hähnchenspieße oder Barbarie-Ente, Gourmet-Gans oder Maispoularde probieren möchten – im Internet finden Sie all diese “fleischlichen Genüsse” versammelt. Das erspart Ihnen die Suche nach einem Delikatessenfachgeschäft, in dem solche kulinarischen Preziosen – zumindest auf Bestellung – zu haben sind.

Kalbfleisch und Wildfleisch online kaufen

Viele Menschen stellen Kalb- und Wildfleisch aus diversen Gründen in den Schatten der Grillklassiker. Doch wenn diese Fleischsorten richtig behandelt werden, können auch sie geschmacklich begeistern. Durch raffinierte Marinaden und exakte Grillzeiten können sie zur Vollendung gebracht werden. Hirschfleisch, Kalbsbraten, Wildschweinsteak oder andere Gerichte aus diesen Fleischsorten sind einfach köstlich.

In jedem Mensch steckt ein Fleisch Liebhaber und Genießer

Auch wenn viele Menschen mangels finanzieller Ressourcen niemals in den Genuss von erstklassigem Fleisch kommen, sind sie doch im Inneren Genießer. Auch sie würden gerne einmal ein Entrecôte probieren oder eine Grillspezialität vom Oberhitzegrill testen. Auf Fleisch mit hoher Genuss-Qualität haben potenziell alle Menschen ein Anrecht. In gewissen Maß kann jeder etwas dazu beitragen, dass der Gourmet in uns den momentanen Zuchtbedingungen ein Ende setzt. Mit jedem Verzicht auf billig produziertes Fleisch wird den Herstellern eine Botschaft geschickt. Von dieser profitiert auch Ihre Gesundheit. Ein Kobe Rind oder ein Ibericus Schwein kommen niemals mit Pestiziden als Masthilfen oder mit vorbeugend verabreichten Antibiotika in Berührung. Somit sind auch Sie mit einem Stück erstklassigen Fleisches aus dem Internet in gesundheitlicher Hinsicht besser bedient.

In Maßen genossen, und mit höchster Genussqualität versehen, kann Fleisch tatsächlich ein Stück Lebenskraft verkörpern. Vor allem aber verkörpert es auch die hohe Lebensqualität der Tiere, von denen es stammt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.