Beefer One PRO Unboxing

blank

Der Beefer One PRO

Die Firma Beefer Grillgeräte GmbH dürfte praktisch jedem Griller, der sich auch nur ansatzweise für einen Oberhitzegrill interessiert, ein Begriff sein. Mit Ihrem Beefer One waren Frank Hecker, Marc Kirwald und Frantz Konzen Wegbereiter für eine komplett neue Grillkategorie – Dem Oberhitzegrill für Amateurgriller. Schon seit vielen Jahren stehen in guten Steakhäusern professionelle Oberhitzegrills für tausende von Euro, die mit Temperaturen von 800 Grad und mehr eine Wahnsinns-Kruste auf jedes Steak zaubern, ohne es dabei zu verbrennen oder zu übergaren.

Mit dem Beefer One hielt diese Geräteklasse dann 2014 erstmalig Einzug in Privathaushalte. Danke Beefer, dass Ihr diesen Weg bereitet habt! Ebenfalls bedanken möchte ich mich an dieser Stelle für die unbürokratische und problemlose zur Verfügung Stellung eines Beefer One PRO, dem verbesserten Nachfolger des Beefer One, der aber trotzdem noch erhältlich ist. Auch der Beefer One PRO wird sich also den Herausforderern im großen Oberhitzegrill Test 2017 stellen.

Schlichte Eleganz

Der Beefer One PRO wird in einem schlichten und relativ schmucklosem, unbedrucktem Karton ausgeliefert. Was auffällt ist, dass der Karton im Vergleich zu herkömmlichen Kartons wesentlich dicker, stabiler und wertiger ausfällt. Natürlich ist es “nur” ein Karton, aber – wie ich jetzt bemerkt habe – auch bei Kartons gibt es große Unterschiede in der Wertigkeit.

Beefer One PRO

Überraschung

Nach dem Öffnen der Transportverpackung, trifft man auf einen zweiten, diesmal stylisch bedruckten Karton. Der Beefer One PRO wird also seinem wertigen Anspruch schon bei der Wahl der Verpackung gerecht.

Beefer One PRO

Aller guten Dinge sind drei

Als wären zwei wirklich dicke Kartons nicht genug, kommt der Beefer One PRO sogar noch in einer dritten Schutzschicht verpackt beim Kunden an. Ein Prinzip, das ich bisher nur von Matroschka Puppen kannte 🙂 Aber mal im Ernst: Der Beefer One PRO ist ein hochwertiges Grillgerät in der oberen Preiskategorie. Der Aufpreis, den man im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern bezahlt, muss ja irgendwie gerechtfertigt sein. Was ich sagen kann ist, dass der Beefer One Pro schon beim Auspacken eine ganz besondere Wertigkeit vermittelt. Eigens angefertigte, passgenaue Kartonagen in gleich dreifacher Ausführung zeigen, dass man sich bei Beefer Gedanken gemacht hat, wie das Grillgerät möglichst sicher beim Nutzer ankommt und wie man auch schon den ersten Kontakt zum Erlebnis machen kann. “Sie haben ihr Ziel ereicht!”, würde ich sagen.

Beefer One PRO

Zeitloses Design

Hat man dann den Beefer One PRO aus seinen Schutzhüllen befreit, so blickt man auf ein Grillgerät, dass wie aus einem Guss und zeitlos elegant wirkt. Alles hat seinen Platz. Nichts wirkt überflüssig. Doch halt…da fehlt doch etwas! Werden beim Beefer One PRO gar keine Roste oder GastroNorm Schalen mitgeliefert? Natürlich ist dem NICHT so 😉 Wenn man genau hinsieht, dann erkennt man unter dem Standfuß eine weitere Verpackung. Dort ist weiteres Zubehör befestigt.

Beefer One PRO

Rundum sorglos Paket

Hat man dann wirklich Alles ausgepackt, so zeigt sich, dass der Beefer im Vergleich zu seinen Wettbewerbern üppig bestückt ist. Neben dem obligatorischen Zubehör werden nämlich gleich zwei Grillroste und zwei GN Schalen mitgeliefert. gerade zwei Roste sind im Grillalltag sehr nützlich, wie wir im großen Oberhitzegrill Test 2017 noch sehen werden.

Beefer One PRO

Beefer One PRO Lieferumfang

Im Lieferumfang des Beefer one PRO sind folgende Teile enthalten:

  • Der Beefer selbst
  • Eine Bedienungsanleitung
  • Ein Gasschlauch
  • Ein zweistufiger Gewerbedruckregler
  • Eine Schlauchbruchsicherung
  • Ein Grillhandschuh
  • Zwei Grillroste
  • Ein Grillrostheber
  • Zwei 1/4 GN Schalen

Der Champion hält Einzug

Als Wegbereiter einer neuen Gerätekategorie würde ich den Beefer als Champion bezeichnen. Was seine Herausforderer zu bieten haben und wie er sich im Alltagskampf gegen seine Mitbewerber schlägt, könnt Ihr in Kürze im Juni großen Oberhitzegrill Test 2017 nachlesen. Seid gespannt 🙂