Rib Eye Steak

Rib Eye Steak

Rib Eye Steak

Das Rib Eye Steak nennt man auch Zwischenrippenstück, es ist Fleisch aus dem Rücken eines Rindes und wird von Kennern sehr geschätzt. Im Französischen nennt man es auch „Entrecôte“, was übersetzt so viel wie „Zwischenrippe“ bedeutet.

Woran erkennt man ein Rib Eye Steak?

Rib Eye Steak

Rib Eye Steak

Ein klassisches Erkennungsmerkmal ist das Fettauge, denn das Steak ist durch und durch marmoriert und mit Fett durchwachsen, was es ganz besonders saftig und köstlich macht.

Für gewöhnlich wiegt ein Rib Eye Steak zwischen 200 und 500 Gramm.

Als eindeutige Qualitätsmerkmale gelten das gut sichtbare Fettauge, die Marmorierung und die dunkelrote Farbe des Fleisches. Wenn sich das Fleisch schmierig anfühlt, sollte man jedoch lieber die Finger davon lassen. Eine schmierige Oberfläche kann ein Anzeichen für einen Bakterienbefall sein.

Kenner raten auch dazu, dass man kein Rib Eye Steak erwerben sollte, das mehr Fett als Fleisch aufweist.

Rib Eye Steak Geschmack

Das Entrecôte kommt aus der Muskelgruppe des Rindes, die sich am meisten bewegt. Darum ist das Steak so herrlich zart und mit so vielen feinen Fettadern durchzogen. Im Geschmack ist es mild und dennoch stark und charakteristisch, es hängt aber viel von der Zubereitung ab. So kann es auch vollmundig und nussig, vielleicht sogar erdig schmecken und gerade ein paar Sekunden vor Abgang entfaltet sich der Geschmack, den Kenner so sehr lieben.

Rib Eye Steak Zubereitung in Pfanne und Ofen

Zunächst sollte man das Fleisch ungefähr für 1-2 Stunden aus dem Kühlschrank nehmen, damit es sich auf Raumtemperatur erwärmen kann. Danach kann man es auch schon mit Salz und Pfeffer würzen, oder auch nicht, wie man möchte. Grundsätzlich entzieht Salz Wasser aus dem Fleisch, trotzdem ist der dadurch entstandene Flüssigkeitsverlust sehr gering. Salzt man sein Steak, bevor man es brät, so entsteht außerdem eine sehr leckere Kruste, die mit den Röstaromen vom Braten einen tollen Geschmack erzeugt.

Als nächstes muss man den Backofen auf 100 Grad vorheizen, eine Pfanne heiß werden lassen und etwas Öl darin erhitzen. Wenn das Öl richtig heiß ist, kann sich das Rib Eye Steak zu ihm gesellen und 2,5 Minuten pro Seite braten, beziehungsweise muss es gewendet werden, wenn Fleischsaft austritt. Ist das erledigt, kommt das Fleisch in den Backofen und kann dort noch ein paar Minuten durchziehen. Nachdem man das Fleisch aus dem Ofen nimmt, sollte man es aber noch ein paar Minuten ruhen lassen, denn so können ausgeflossene Fleischsäfte wieder in das Gewebe einziehen.

Rib Eye Steak Grillen

Auch beim Grillen sollte das Fleisch schon 1-2 Stunden aus dem Kühlschrank raus und auf Zimmertemperatur erwärmt sein, dann wird gewürzt. Danach kann es auch schon auf den Grill, in der Regel wieder 2,5 Minuten pro Seite. Hier empfiehlt sich ein Deckel über den Grill, damit das Fleisch schön saftig bleibt. Wenn das Fleisch ungefähr medium rare, was viele Kenner empfehlen, so fühlt es sich bei Druck sehr weich und fast federnd an. Zum Durchziehen wird es in Alufolie gewickelt und noch 10 weitere Minuten auf den Grill gelegt.

Rib Eye Steak Beilagen

Zum Entrecôte passen hervorragend verschiedene Soßen oder Gerichte aus Kartoffeln oder Kürbis.

Aber auch Gemüse, Salat, Brot und Co eigenen sich als Beilage. Kenner ziehen jedoch so wenig Beilagen wie möglich vor, um den vollen Geschmack des Rib Eye Steaks ganz unverfälscht auskosten zu können.

Wo kann man ein Rib Eye Steak kaufen?

Ein Rib Eye Steak kann man eher selten in einem Supermarkt erwerben. Selbstverständlich findet man es ab und an in einem Laden, das ist allerdings eher eine Ausnahme und oft lässt die Qualität des Entrecôte aus Supermärkten zum Wünschen übrig. Wer ein richtig gutes Steak aus der hohen Rippe möchte, der sieht sich am besten online um. Unglaublich viele Metzger bieten online ihr Fleisch an, die Richtlinien für den Versand sind äußerst streng und man erhält hier am ehesten ein Produkt mit hoher Qualität. Das gilt ganz besonders dann, wenn man ein gereiftes oder bereits geräuchertes Rib Eye Steak haben möchte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.