Onglet Steak

Onglet Steak

Was ist ein Onglet Steak?

In Deutschland ist das Hanging Tender – auch als Nierenzapfen bekannt – ein fast vergessenes Stück Rindfleisch. Im Ausland hingegen hat die Grillszene diesem Stück Rindfleisch wegen einer Eigenschaften bereits einen würdevollen Platz eingeräumt. Das Onglet Steak kommt aus dem inneren Bauch des Rindes. Es handelt sich um einen zweigeteilten, grob strukturierten Muskel mit einer erkennbaren Mittelsehne. Genau gesagt, stammt dieses Stück Rindfleisch von dem Muskel, der als Stütze des Zwerchfells fungiert. Den Rest des Zwerchfells nennen Fachleute Saumfleisch oder Skirt Steak.

Das Onglet Steak überzeugt als nur einmal im Rind vorhandener Premium Cut durch seine Zartheit, seinen kräftigen Geschmack und seine Eignung zum Grillen oder Braten. Das Fleisch im Online-Fachhandel entstammt meist deutschen oder amerikanischen Rindern. Die Qualität amerikanischen Rindfleisches ist meistens besser, weil die Züchter in Staaten wie Nebraska auf jegliche Hormonbehandlungen verzichten.

Wie sieht das Onglet Steak aus?

Das etwa zwei Zentimeter dicke Fleisch dieses Bauchstücks vom Rind ist auffallend stark marmoriert. Der natürliche Fettanteil bedingt die Zartheit und das kräftige Rindfleisch-Aroma, für die das Onglet Steak bekannt ist. Das kurzfaserige Fleisch aus dem Inneren des Bauchraums hat quer zur Mittelsehne verlaufende Fasern. Auch das trägt zur Zartheit dieser Fleischdelikatesse bei. Das Onglet Steak wirkt durch seinen Fettanteil manchmal eher hellrot als dunkelrot. An sich sollte es dunkelrot aussehen. Das rohe Onglet Steak kann an der Oberseite eine dünne Fettschicht aufweisen. Diese sorgt für das intensive Geschmackserlebnis. Das Onglet Steak übertrift damit nach Ansicht von Steak-Kennern sogar das Fitel Steak an Genuss.

Wie schmeckt das Onglet Steak?

Der kräftige Geschmack dieses Steaks ist ebenso überzeugend wie seine Zartheit. Der Fettanteil des Onglet Steaks sorgt bei richtiger Zubereitung für saftiges Fleisch. Das enthaltene Fett ist für einen intensiven und kräftigen Geschmack verantwortlich. Nicht umsonst betrachten die kulinarisch verwöhnten Franzosen das Onglet Steak als Glanzlicht unter den Fleischgenüssen. Bei unseren Steakliebhabern gilt das Onglet Steak bisher nur als Geheimtipp. Wichtig ist, dass ein Steakliebhaber das Fleisch immer quer zum Faserverlauf aufschneidet, sonst ist es zäh.

Wie wird das Onglet Steak noch genannt?

Ob wir nun vom Onglet Steak sprechen oder vom Hanging Tender, vom Hanger Steak oder vom Nierenzapfen, vom Kronfleisch, vom Thick Shirt oder vom Lombatello: Gemeint ist immer dasselbe Stück Rindfleisch. In der internationalen Grillszene hat das Onglet Steak mittlerweile einen ehrvollen Platz erobert. Bbei uns ist dieses delikate Stück Fleisch fast in Vergessenheit geraten. Es wird aber wegen seines Genussfaktors und der steigenden Bedeutung in ausländischen Küchen gerade wieder entdeckt. Die Österreicher nennen dieses Stück Rindfleisch Herzzapfen und haben es mittlerweile ebenfalls ins Herz geschlossen.

Onglet Steak Zubereitung

Das hochwertige Onglet Steak oder Hanging Tender kann sowohl in der Pfanne, als auch auf dem Grill zubereitet werden. In der Pfanne wird das Onglet Steak in Butterschmalz zwei Minuten je Seite beidseits scharf angebraten. Es wird danach bei 80 Grad Celsius im Backofen weiter gegart. Beim Aufschneiden des Steakfleisches sollte beachtet werden, dass das Onglet Steak immer quer zur Fleischfaser aufgeschnitten werden muss.

Mit einer Kerntemperatur von 55 Grad Celsius wird das Onglet Steak medium rare gegart serviert. Dafür sind 5 Minuten bei 100 Grad Backtemperatur im Backofen ausreichend. Dieser Grad an Garheit ist besonders empfehlenswert, weil das Rindfleisch so besonders saftig und zart ausfällt. Wer lieber den typischen Fleischgeschmack eines Grills erleben möchte, grillt das Onglet Steak.

Onglet Steak grillen

Hanging Tender oder Onglet Steak zu grillen, ergibt einen unvergleichlichen Fleischgenuss. Durch seine Zartheit meinen Steak-Kenner, es in seinen Qualitäten mit einem Filet Steak gleichstellen zu können. Die Zubereitung eines Onglet Steaks ist etwas aufwendiger, als Steakliebhaber es von Filet Steaks, Ribeye Steaks oder Strip Loin Steaks gewohnt sind.

Kenner lassen das Steak langsam im Kühlschrank auftauen und entfernen nach dem Herausnehmen die Sehne, indem sie das Onglet Steak mittig zerteilen. Dann wird das Fleisch auf den stark erhitzten Grill gelegt und etwa zwei Minuten je Seite direkt gegrillt. Danach wird das zerteilte Onglet Steak in der indirekten Zone weiter gegart, bis es die richtige Kerntemperatur für medium rare erreicht hat. Wer diesen – übrigens erstaunlich preiswerten – Rindfleischgenuss einmal gegrillt auf dem Teller hatte, kann nicht nachvollziehen, dass aus diesem kräftig schmeckenden Stück Fleisch meistens Rinderhack hergestellt wird.

Onglet Steak Beilagen

Ausgemachte Kochkönige servieren das Onglet Steak mit getrüffeltem Sellerie-Kartoffelpüree oder ähnlich anspruchsvollen Beilagen. Doch auch viele andere Kombinationen sind für das Onglet Steak denkbar. Puristen, die den delikaten Rindfleischgeschmack voll auskosten möchten, servieren ein Onglet Steak zunächst nur mit wenigen Zutaten wie einem Baguette oder Kartoffelspalten, einem Blattsalat oder gedünstetem Gemüse.

Onglet Steak kaufen

Zu manchen Zeiten konnten Interessenten dieses Steakfleisch nur bei Metzgern erwerben, die in ihren Fleischtheken auch Innereien wie Lunge oder Nieren angeboten haben. Heute sind diese kulinarischen Delikatessen aber aus der Mode gekommen oder wurden wegen ihrer hohen Schadstoffbelastung ausgemustert.

Bestellen Sie Ihr Onglet Steak daher im Online-Fachhandel. Von dort kommt es vakuumiert und gut gekühlt bei den Bestellern an. Bei Temperaturen von maximal +7° Celsius ist das Steakfleisch nach der Anlieferung etwa 14 Tage haltbar. Sie können es aber auch unmittelbar nach dem Auspacken einfrieren. Dann kann das Fleisch für das Onglet Steak in der Tiefkühltruhe bis zu einem halben Jahr aufbewahrt werden.

Zum Teil wird das Onglet Steak in gefrorenem Zustand versendet. Das bedeutet nichts weiter, als dass der Versender es zum idealen Reifezeitpunkt eingefrorenen hat, um es länger haltbar und lagerfähig zu machen. In der Regel wird das bestellte Fleisch aber frisch foliiert und verschickt. Die Kühlkette wird durch Isolierboxen mit Kühlpads aufrechterhalten. In diesen kann das Fleisch bis zu 48 Stunden lang auf die gewünschte Temperatur gekühlt und verschickt werden. Der Versand wird von den Lieferanten meist so eingerichtet, dass die Pakete nicht über das Wochenende irgendwo hängen bleiben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.