Klarstein Tastemaker Compact

Klarstein Tastemaker Compact
Klarstein Tastemaker Compact
Klarstein Tastemaker Compact - Vakuumgarer, Sous-Vide-Garer, Schongarer, 1100 Watt, 0 °C - 99 °C, Garzeit einstellbar bis 99 Stunden, Umwälzpumpe,12 L/min, platzsparend, Silber
  • SCHONEND GAREN: Der Trend zur bewussten und gesunden Ernährung hat sich mittlerweile durchgesetzt. Der Klarstein Tastemaker Compact nutzt hierfür...
  • LECKER UND GESUND: Bewusste Ernährung umfasst mehr als nur den Einkauf von gesundem Gemüse oder Fleisch, auch die Zubereitung spielt eine wichtige...
  • GANZ EINFACH: Alles, was Sie tun müssen, ist, das frische Gemüse oder das Fleisch mit einem Vakuumierer einschweißen und dann das Essen in das...
  • EXAKT REGELBAR: Mit seinen 1100 Watt Leistung erwärmt der Klarstein Tastemaker bis zu 22 Liter auf 0,2 °C genau. Aufgrund der eingebauten...
  • EINFACHE REINIGUNG: Der Sous-Vide-Garer selbst lässt sich kinderleicht reinigen und durch seine kompakten Maße auch ganz einfach im Küchenschrank...

Auf den ersten Blick fällt das edle Design des Dampfgarers Klarstein Tastemaker Compact auf. Doch das Gerät punktet nicht nur mit seinem Aussehen. Im Test hat es auch durch eine einfache Handhabung und einwandfreie Ergebnisse überzeugt.

Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Es handelt sich beim Klarstein Tastemaker Compact um ein Produkt, das durch die Vielseitigkeit seiner Einstellungen viel Flexibilität gewährt und zum Garen etlicher Speisen angewendet werden kann.

Handlichkeit trifft auf Funktionalität

Beim Klarstein Tastemaker Compact handelt es sich um ein kompaktes Gerät, das mit seinen Maßen von 39 x 18 x 13 Zentimetern in jeder Küche Platz findet. Die Funktionsweise ist denkbar einfach – in einem Vakuumbeutel werden Fleisch, Fisch, Gemüse und Gewürze verschweißt und dann mithilfe des Geräts bei konstanten und niedrigen Temperaturen gegart.

Die Garzeit beträgt hierbei zwischen vier und acht Stunden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Denn durch das langsame Anwärmen ist der Inhalt des Beutels gleichmäßig gegart. Ein großer Pluspunkt ist darin zu finden, dass die im Klarstein Tastemaker Compact gegarten Speisen bis zu vier Wochen lang im Kühlschrank verstaut werden können – zu Geschmackseinbußen kommt es dabei nicht.

Auch die Handhabung erweist sich als einfach. So ist der Behälter einfach auf dem Rand eines Topfes anzubringen. Die Kochzeit sowie die Temperatur lassen sich über das Display einstellen. Nach jeder Anwendung ist der Klarstein Tastemaker Compact zu reinigen.

Damit Sie den Klarstein Tastemaker Compact zum Garen von Lebensmitteln einsetzen können, brauchen Sie einen Topf mit einer Mindesthöhe von 18 Zentimetern. Der Garer kann ein Wasservolumen von 5 bis hin zu 22 Litern umwälzen.

Durch den großzügig angesetzten Temperaturbereich von 0 bis 99°C haben Sie die Möglichkeit, eine Vielzahl an Speisen zuzubereiten. Dabei ist auch eine präzise Eistellung der Temperatur möglich – diese erfolgt in Schritten von 0,1°C. In Bezug auf die Handhabung überzeugt auch das Display.

Dieses ist übersichtlich angelegt, sodass sich selbst Neulinge in nur kurzer Zeit zurechtfinden. Erwähnenswert ist außerdem der integrierte Timer. Dieser ermöglicht es Ihnen, Speisen länger als 24 Stunden lang zu garen. So können Sie das Essen bis zu 99 Stunden lang im Topf lassen und dafür sorgen, dass dieses schön zart wird.

Die Leistung von 1.100 Watt reicht für kleinere Töpfe voll und ganz aus. Der Inhalt derselben wird so in nur kurzer Zeit warm. Wollen Sie einen Kochtopf größeren Ausmaßes erhitzen, müssen Sie sich aber ein wenig gedulden – hier dauert es zumeist ein bisschen länger, bis das Wasser auf eine gleichmäßige Temperatur erwärmt wurde. Wenn Sie etwas Zeit sparen möchten, füllen Sie einfach vorgewärmtes Wasser in den Topf.

Vorteile

Durch die kompakten Maße kann der Klarstein Tastemaker Compact nahezu überall ohne Probleme in Betrieb genommen werden. Trotzdem müssen Sie bei diesem kleinen Gerät nicht mit Leistungseinbußen rechnen. Die Stärke von 1.100 Watt erwärmt den Inhalt kleinerer Töpfe im Handumdrehen.

Auch größere Volumina stellen keine Schwierigkeit dar – allerdings müssen Sie hierbei längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Beim Wasservolumen ist eine Menge von 5 bis hin zu 22 Litern möglich. Sie haben also auch hier großen Spielraum. Einer der größten Pluspunkte sind vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten – so können Sie sowohl die Garzeit als auch die Temperatur genau bestimmen.

So haben Sie die Möglichkeit, die Speisen zur Gänze nach Ihren Vorlieben zuzubereiten. Ein weiterer Vorteil ist das zeitlose Design des Geräts. Dieses wirkt aufgrund der klassischen Farben und der klaren Linienführung edel. So macht sich der Klarstein Tastemaker Compact in jeder Küche gut.

Zu guter Letzt ist der gute Geschmack der Speisen hervorzuheben. Das Produkt garantiert durch seine gleichmäßige Arbeitsweise einwandfreie Ergebnisse, wobei die Qualität der Speisen mit den Gerichten in teuren Restaurants mithalten kann.

Auf den Punkt gebracht:

– kompakte Maße
– moderate Leistung
– vielseitige Einstellungsmöglichkeiten
– zeitloses Design
– viel Spielraum beim möglichen Wasservolumen
– gleichmäßige Erwärmung sorgt für gutes Ergebnis

Nachteile

Ein Nachteil ist die Mindesthöhe des Topfes von 18 Zentimetern. So kommt für das Garen der Speisen nicht jeder Behälter infrage – im ungünstigsten Fall müssen Sie extra für die Zubereitung der Mahlzeiten einen zusätzlichen Kochtopf erwerben.

Bei besonders langen Garzeiten kann zudem Ihr Eingreifen erforderlich sein. Denn betragen diese mehr als 24 Stunden kann es aufgrund des integrierten Trockenlaufschutzes passieren, dass die Speisen nur einseitig gegart werden.

Negatives im Überblick:

– Mindesttopfhöhe
– lange Garzeiten erfordern mitunter Ihr Eingreifen

Erwähnenswerte Zusatzfunktionen und Ausstattungen

Der Klarstein Tastemaker Compact ist mit einem integrierten Trockenlaufschutz versehen. Hat das Wasser also einen bestimmten Mindestlevel erreicht, dann wird das Umwälzen desselben gestoppt. Haben Sie eine sehr lange Garzeit eingestellt, dann sollten Sie den Topf und dessen Inhalt im Auge behalten.

So vermeiden Sie es, dass Sie am Ende nur ein halb gegartes Essen vor sich liegen haben. Die Wasserverdunstung können Sie jedoch mit Insolations- oder Anti-Dampf-Kugeln eindämmen. Der Wärmeverlust und die Verdunstung werden dabei um bis zu 90 Prozent minimiert.

Kundenmeinungen im Überblick

Kunden loben vor allem die einfache Handhabung des Klarstein Tastemaker Compact. Die Funktionsweise des Sticks ist leicht zu verstehen, sodass viele Käufer diese direkt nach dem Auspacken in Betrieb genommen haben. Auch das edle Design fand bei etlichen Anwendern Anklang.

Durch die geradlinige Gestaltung und die klassische Farbgebung integriert sich das Gerät in so gut wie jede Küche. Des Weiteren überzeugte der Klarstein Tastemaker Compact durch seinen sehr leisen Betrieb. So wird das Produkt selbst dann, wenn Sie dieses für mehrere Stunden laufen lassen, nicht als störend wahrgenommen.

Nicht zuletzt überzeugte Anwender das sehr gute Ergebnis des Garers. Die Speisen waren stets gut durch und sehr schmackhaft. Zudem konnten diese – gemäß der Anleitung – selbst über mehrere Wochen hinweg im Kühlschrank aufbewahrt werden, ohne dass Geschmackseinbußen zu verzeichnen waren.

Kritisiert wurde die Mindesttopfhöhe von 18 Zentimetern. Dass nicht jeder Topf infrage kommt, erlebten einige Anwender als Unflexibel. Von der Mehrzahl der Anwender wurde der Klarstein Tastemaker Compact aber aufgrund der zahlreichen positiven Aspekte mit fünf Sternen bewertet.

Fazit

Insgesamt gesehen, handelt es sich beim Klarstein Tastemaker Compact um einen Garer von einwandfreier Qualität. Durch die einfache Steuerung und das übersichtliche Display ist das Gerät sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Köche bestens geeignet. Dadurch, dass der Klarstein Tastemaker Compact fast geräuschlos arbeitet, können Sie diesen auch in der Wohnung getrost mehrere Stunden lang in Betrieb nehmen.

Letzte Aktualisierung am 8.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API