News

Beefer Porsche Design – der Porsche Beefer

PORSCHE BEEFER
Verfasst von Christian Reder

Kommt bald ein Porsche Beefer auf den Markt?

Ein Foto von einem (vermeintlichen) Beefer im Porsche Design lässt die Gerüchteküche unter den Grillern und ganz besonders unter den Steakfreunden und Oberhitzgrillern brodeln.

Laut dem Fleischliebhaber-Magazin “MEAT IN” stellt die Beefer GmbH auf der Kosnumgütermesse “Ambiente” eine Sonderedition eine Beefer Steakgrills vor, nämlich einen Oberhitzegrill im Beefer Porsche Design.

Auf der Facebook-Page von MEAT In wurde als Beleg auch gleich ein Foto des Beefer im Porsche Design veröffentlicht. Den entsprechenden Facebook Beitrag findet Ihr hier:

https://www.facebook.com/meat.in.magazin/photos/a.1022809661064519.1073741829.984366418242177/1883024158376394/?type=3&theater

Bestätigt wurde dieses Gerücht dann durch folgenden Beitrag auf dem Facebook-Auftritt der Beefer GmbH:

Beefer Porsche Design

Beefer Porsche Design

Was lässt sich nun bisher aus den Bildern vom neuen Beefer im Porsche Design ableiten?

Abweichend vom klassischem Beefer Look, der aus den Farben Grau und Edelstahl besteht, fällt einem beim Porsche Beefer sofort auf, dass hier die Farbe Schwarz dominiert.

Wenn man sich durch die – noch sehr dünn gesäten – Informationen im Netz kämpft, dann offenbaren sich auf den ersten Blick gleich drei wesentliche funktionale Besonderheiten und Neuerungen, die beim Porsche Beefer umgesetzt wurden.

Warmhaltefuntion des Porsche Beefer

Die Jungs von Beefer scheinen beim Beefer im Porsche Design einen Weg gefunden zu haben, den Bereich über dem Brenner als Warmhaltebereich nutzen zu können. Bisher scheiterte dieser Versuch bei vielen Oberhitzegrill Herstellern daran, dass der Bereich über dem Keramikbrenner schlichtweg nicht abgedeckt werden durfte, da der Brenner mangels fehlender Abluft sonst innerhalb kürzester Zeit überhitzen würde.

Auf den ersten Bilder vom Porsche Beefer ist aber nun ganz klar eine Halterung für eine flache Gastronorm-Schale über dem Bereich mit dem Brenner zu sehen. Das ist natürlich gleich in mehrerlei Hinsicht erfreulich. Zum einen lässt sich dieser Bereich vermutlich ideal zum Nachziehen von zuvor im Porsche Beefer perfekt angeknusperten Steaks verwenden. Das macht es möglich, dass man nun noch mehr perfekte Steaks innerhalb kürzester Zeit zaubern kann, da man den Brenner des Porsche Beefer jetzt einfach durchgehend auf Vollgas laufen kann und ihn nicht immer zurückregeln muss, um Steaks nachgaren zu lassen.

Des weiteren lässt sich dieser Bereich sicher ideal zur Zubereitung von Beilagen wie z.B. Gemüse oder Zwiebeln verwenden. Die für das zubereiten der perfekten Steaks aufgebrachte Energie lässt sich so noch effizienter verwenden und verpufft nicht einfach zu einem großen Teil in der Umgebung.

Nicht zuletzt lässt sich der Warmhaltebereich des Beefer im Porsche Design eben zum Warmhalten und auch zum aufwärmen oder anwärmen von leckeren Speisen verwenden.

Der neue Warmhaltebereich der Porsche Beefer stellt in meinen Augen ein dickes PLUS bei der Benutzung des Steakgrills im Alltag dar und ist gleich in mehrerlei Hinsicht nützlich und nutzbar.

Rost-Höhenverstellung des Porsche Beefer

Ebenfalls auf den ersten Blick fällt einem bei Betrachtung des Porsche Beefers die neuartige Höhenverstellung für den Grillrost auf. Im Vergleich zu Beefer-Vorgängermodellen wie dem Beefer One Pro scheint der Porsche Beefer ebenfalls einen komplett planen Innenraum zu haben, was die Reinigung ungemein erleichtert. Das Besondere beim Porsche Modell des Beefer ist aber nun, dass die Höhenverstellung nicht in Form (werkzeuglos) einhängbarer und entnehmbarer Rostführungen geschieht, sondern dass sich Beefer eine außenliegende Mechanik überlegt hat.

Der Rost des Porsche Beefer “schwebt” also praktisch im Innenraum und ist an hat an keiner Stelle mit dem Garraum Kontakt. Ebenso scheint es, dass die Höhenverstellung sehr feingliedrig justiert werden kann. Damit lässt sich wirklich für jede Fleischstärke der ideale Abstand zum Keramikbrenner einrichten.

Porsche Beefer – Garraum komplett entnehmbar

Sucht man auf Facebook nach den noch spärlichen Informationen zum Porsche Modell der Firma Beefer, dann stößt man recht schnell auf den folgenden Account, auf dem sich weitere Bilder des neuen Porsche Beefer finden:

Was man auf den Fotos oben sieht, würde ich sogar als kleine Sensation bezeichnen. Der Garraum des Porsche Beefer (bzw. zumindest die Innenwände, die ja am meisten verschmutzen) lassen sich zur besseren Reinigung einfach ein EINEM STÜCK entnehmen.

Genial wäre es natürlich wenn der innere Edelstahl-Korpus des Porsche Beefer spülmaschinengeeignet wäre. Dann könnte man das Ding zusammen mit Rost und Co. nach getaner Arbeit einfach in die Spülmaschine geben. Das wäre in Traum!

Ich bin gespannt, ob meine Hoffnungen diesbezüglich erfüllt werden. Es wäre Hammer!

Porsche Beefer Preis

Zum Preis des Porsche Beefer ist leider noch nichts genaueres bekannt. Man kann allerdings davon ausgehen, dass es sich nicht um einen Steakgrill im Niedrigpreis-Segment handeln wird. Die Oberhitzegrills von Beefer sind im Allgemeinen sicherlich nicht billig, aber – meiner Erfahrung nach – auf jeden Fall ihren Preis Wert.

Die solide Bauweise der Beefer Grills, die leichte Reinigung, die Zuverlässigkeit und die Bequemlichkeit, die die Grills bieten, rechtfertigen auf jeden Fall einen etwas höheren Preis. Eine Elektrozündung (NICHT Piezozündung!) wie im Beefer One Pro mach einiges an Entwicklungsaufwand nötig, der natürlich auch bezahlt werden muss.

Nicht umsonst gibt es – meines Wissens nach – keinen einzigen anderen Hersteller, der bisher eine ultrabequeme Elektrozündung in seine Oberhitzegrills integriert hat. Qualität hat eben oft ihren Preis.

Man kann also davon ausgehen, dass der Preis des Beefer im Porsche Design über dem Preis eines Beefer One Pro liegen wird. Die Frage aktuell ist also nur noch..wieviel darüber 😉

Solltet Ihr weitere Informationen zum Porsche Beefer haben, dann lasst es mich und die anderen Leser in den Kommentaren wissen!

Über den Autor:

Christian Reder

Leave a Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.